Über

Leben heißt rückwärts gelesen Nebel, vielleicht ist das der Grund warum ich nicht durchblicke.... Ich (W17) schreibe hier was ich zu sagen habe, was mich beschäftigt und vielleicht auch was ich lustig finde.

Alter: 18
 


Werbung




Blog

Eine Welt ohne Geld

Eine Welt ohne Geld funktioniert nicht so wie es im Moment läuft. Würden wir ohne Geld leben würde jeder nur noch für sich selber arbeiten. Jeder müsste sein eigenes Gemüse und Obst anbauen für Strom müssten wir auch selber sorgen vielleicht mit Solarenergie vielleicht bräuchten wir auch dann keinen Strom und keine Autos mehr. Wenn jeder nur noch für sich selber sorgt ist eigendtlich für jeden was getan. Jeder hätte ein stück Land zum anbauen und kann sich sein eigenes Fleisch jagen. Ohne Geld würden wir Tiere in ihrem natürlichem Lebensraum jagen und wüssten das diese Tiere gelebt haben! Ohne Geld müssen keine Tiere in Massentierhaltung auf ihren Tod warten. Ohne Geld würden wir nicht den ganzen Tag arbeiten und uns am ende aufregen das uns die Zeit wegläuft. Geld ist nur buntes Papier! Aber es ist wahnsinnig wichtig geworden für uns... So wichtig das wir früh aufstehen obwohl wir lieber ausschlafen würden. So wichtig das wir arbeiten statt uns um Freunde und Familie zu kümmern. Geld hilft uns nicht nur das alles funktioniert Geld macht uns vor allem auch kaputt.

24.9.15 18:22, kommentieren

Werbung


Refugees welcome!

Ich versteh unser ganzes System hier nicht! Jeder Deutsche kann sich mal eben für einen Partyurlaub ins Flugzeug setzen und irgendwo ordentlich zu saufen aber einem Mensch der Hilfe braucht, weil er jeden Tag um sein Leben und/oder das seiner Familie fürchten muss, dem wird es verwehrt in ein Flugzeug zu steigen um lebend hier anzukommen. Gesetze sind hier anscheinend wichtiger als Menschenleben... Wie kann man nur sagen das sie illegal hier her kommen?! Es kann doch nicht illegal sein wenn man Leben möchte!? Wir sollten ihnen versuchen zu helfen und nicht im Weg stehen!

1 Kommentar 24.9.15 15:17, kommentieren